Essen + Trinken Cafes & Eisdielen Bootshaus am Weserbogen

Bootshaus am Weserbogen

Maritim und regional

Ausblick aufs Wasser | Foto: L. Bienkowski

Entlang am Deich geht es Richtung Weserstadion zu einem Ort, der uns nicht nur Sonne und gutes Essen, sondern auch einen schönen Ausblick verspricht.

Vor dem Café befindet sich direkt am Wasser eine große Sonnenterrasse. Am Haus und etwas höher gelegen, aber mit ebenfalls guter Aussicht über die Weser, ist eine kleinere Terrasse angebaut, auf der wir uns einen sonnigen Platz aussuchen. Stühle und Tische sind perfekt auf das Design der Inneneinrichtung abgestimmt.

Das Innere des Cafés ist sehr rustikal und vintage mit modernen Akzenten eingerichtet und in hellen Tönen gehalten. Moderne Tische mit Schalensitzen wurden mit Upcycling kombiniert. So finden sich hier alte Kaffeesäcke als Kissen, ein altes Faltboot, ein alter Dalben aus Holz und einige Möbel von Puuuro wieder, deren Ausgangsmaterial aus alten, gebrauchten Holzbohlen besteht.

Wir werden sehr freundlich begrüßt und bekommen eine Karte mit einer übersichtlichen Auswahl an Speisen. Neben Kleinigkeiten, Suppen, Salaten, Bratkartoffeln, Fleisch, Fisch und Dessert finden sich auf der Speisekarte auch Union Biere, Kaffeespezialitäten und verschiedene Weinsorten. Meine Begleitung entscheidet sich für den Bremer Labskaus mit Spiegelei und einen Latte macchiato, ich wähle die Currykrakauer mit hausgemachter Currysauce und Bootshausfritten, dazu eine heiße Schokolade ohne Sahne.

Liebevolle Akzente | Foto: L. Bienkowski

Wir müssen nicht sehr lange auf unser Essen warten, die Portionsgröße ist sehr zufriedenstellend und auch optisch zeigt sich sogar der Labskaus von seiner besten Seite. Serviert wird dieser mit Rote Bete und einer sauren Gurke und ist „genauso wie man ihn kennt”. Sehr gut im Geschmack und auch das Spiegelei ist auf den Punkt gebraten – nicht zu fest und nicht zu glibberig. Die Rote Bete wird in kleinen Würfel serviert und rundet das ganze hervorragend ab.

Die Currykrakauer ist sehr knackig, genau wie ich es mag und bei der Currysauce schmeckt sich das Hausgemachte sofort heraus. Die Sauce ist sehr fruchtig, was geschmacklich besonders gut zu den Bootshausfritten passt. Diese erinnern tatsächlich an kleine Boote mit ihrer gebogenen Form und sind nicht nur gut gewürzt, sondern auch gut frittiert – kross am Rand und in der Mitte weich und auch nach einiger Zeit werden sie nicht zu weich.

Bei einem Gesamtpreis von 22,10 Euro für zwei Speisen, zwei Heißgetränke, freundlichem Personal und einer super Atmosphäre kommt man hier gerne wieder her. Meine Begleitung und ich empfinden das Essen als sehr gelungen und die Atmosphäre mit dem maritimen und regionalen Konzept als gut umgesetzt.

Das Bootshaus bietet von 10 Uhr bis 24 Uhr einen Platz für ein warmes Mittagessen, leckeren Kaffee und Kuchen mit Freunden oder ein einfaches Feierabendbier am Abend mit Sonnenuntergang an einem der schönsten Plätze in Bremen.
LH

Bootshaus am Weserbogen, Auf dem Peterswerder 29, geöffnet Di. bis So. von 10 bis 22 Uhr, Montag ist Ruhetag, weitere Informationen unter www.cafe-weserbogen.de, Fon: 0421 4377422

BREMER Oktober 2019
BREMER Oktober 2019