Essen + Trinken Das RIVA in der Überseestadt

Das RIVA in der Überseestadt

Kulinarischer Kurzurlaub

Mit Spannung beobachtet ganz Bremen die Entwicklung der Überseestadt. Häuser scheinen wie Pilze aus dem Boden zu wachsen und der Stadtteil nimmt immer mehr Gestalt an. Auch das Gastronomieangebot wird immer üppiger. Das RIVA besteht schon seit einigen Jahren und lockt mit mediterraner Küche und maritimem Ausblick.

Einladend und gemütlich-stilvoll | Foto: L. Bienkowski

Direkt an der Promenade neben dem Landmark-Tower ist das Restaurant zu einem ebenso beliebten Fixpunkt geworden wie der benachbarte Tower. Auf der weitläufigen Terrasse kann man zwischen Palmen die Sonne und den Blick auf die Weser genießen. Aber auch im Inneren herrscht eine angenehme Atmosphäre. Die barrierefreien Räumlichkeiten strahlen durch warme Farben Gemütlichkeit aus. Breite Holzdielen, orange und graue Wände sowie viele Spots, die die Gasträume in warmes Licht tauchen, tragen dazu bei. Große Schwarz-Weiß-Fotografien an den Wänden erinnern an eine italienische Trattoria und auch die Theke mit Regalen voller Weinflaschen versprüht mediterranen Charme. Etwa 250 Gäste finden im RIVA Platz. Die Einteilung mit einem großen Innenraum, einem Club­raum, einer Weinbar und der Terrasse lassen die Gasträume weitläufig wirken, ohne ungemütlich zu erscheinen.

Wir besuchen das RIVA am Mittag und setzen uns bei schönem Sonnenschein auf die Terrasse. Bei unserem Eintreffen ist das Restaurant noch leer, doch die Tische füllen sich schnell und um 13 Uhr ist im Inneren sowie auf der Terrasse fast jeder Platz be­setzt. Für Menschen, die in naheliegenden Büros arbeiten, scheint das RIVA der Anlaufpunkt für die Mittagspause zu sein.

Perfekt eingedeckte Tische sorgen für den letzten Schliff | Foto: L. Bienkowski

Angeboten wird an Werktagen von 11.30 bis 14.30 Uhr eine wöchentlich wechselnde Mittagskarte. Sie unterscheidet sich durch weitaus günstigere Speisen von dem abendlichen Angebot – ohne auf eine vielfältige Auswahl zu verzichten. Neben einem täglich wechselnden Daily Lunch für 8,20 Euro werden Salate, Pizza- und Pastaklassiker, Burger und einige ausgefallenere Gerichte angeboten, die bis auf wenige Ausnahmen alle unter 10 Euro kosten.

Wir bestellen den Daily Lunch, der an diesem Tag Lasagne ist, sowie den Burger mit Feta für 8,70 Euro. Zu trinken gibt es je eine Cola 0,3l für 3,20 Euro. Die Getränke kommen bereits nach weniger als fünf Minuten und auch das Essen lässt nicht lange auf sich warten. Die Lasagne mit Rucola, Béchamelsauce, Hackfleisch und To­ma­tensoße hält, was sie verspricht und auch die Portion ist großzügig bemessen. Die Tomatensoße schmeckt frisch und die gesamte Kombination ist stimmig. Nur etwas mehr Salz wünscht sich meine Begleitung, was auf Nachfrage sofort bereitgestellt wird.

Auf dem Burger ist statt Fleisch in Panade gebackener Feta, kombiniert mit Antipasti-Gemüse, in diesem Fall Artischocken, und einem Joghurt-Minz-Dip. Die zunächst ungewöhnliche Kombination ist geschmacklich sehr geglückt. Das eher süße Brötchen, die stark gewürzten Artischocken, der salzige Feta und die erfrischend-milde Soße sind hervorragend aufeinander abgestimmt. Die Portion ist ausreichend für ein leichtes Mittagessen, bei größerem Hunger empfiehlt es sich allerdings, für 1.90 Euro Pommes dazu zu bestellen. Der etwas günstigere Daily Lunch ist von der Menge her reichhaltiger als der Burger.

Perfekte Bewirtung bieten Servicekraft Jana Stieglitz und Thomas Sütterlin | Foto: L. Bienkowski

Der Service im RIVA überzeugt. Freundlich und höflich, ohne einen gestellten Eindruck zu erwecken, fragt die Bedienung nach und erfüllt jeden Wunsch sofort – stets mit einem Lächeln auf den Lippen. Der Umgang mit den Gästen verstärkt die Wohlfühlatmosphäre.
Insgesamt verdient das Restaurant in der Überseestadt eine klare Empfehlung. Mittags kann man zu einem angemessenen Preis ein hochwertiges Gericht essen und die Pause durch die tolle Atmosphäre in einen Kurzurlaub verwandeln. Nicht umsonst wurde das RIVA von der Internetplattform Tripadvisor 2017 ausgezeichnet.

Neben dem Mittagstisch bietet das Restaurant auch weitere ver­lockende Angebote. Jeden Sonntag wird von 11 bis 14 Uhr ein reichhaltiger Brunch geboten. Für 27,70 Euro pro Person gibt es von Brötchen bis hin zu Schweinefilet und Pizzen eine große Auswahl, um sich den Bauch voll zu schlagen. Montags und dienstags können sich Gäste für 38,50 Euro 1 Kilo Garnelen mit Crostini und Dips schmecken lassen. Die Black Tiger Garnelen werden frisch zubereitet und zum Selbstpulen serviert. Jeden Mittwoch gibt es ein Drei- Gänge-Seafood-Menü für 33,90 Euro pro Person im Angebot. An angenehmen Sommertagen ab 20 Grad wird außerdem jeden Mittwochmittag der Grill auf der Terrasse angeschmissen.
Im neuen Trendstadtteil Überseestadt ist das RIVA als kulinarische Adresse ganz vorne mit dabei.
LL

Restaurant RIVA, Konsul-Smidt-Straße 88, Fon 380 39 162. Öffnungszeiten: Mo. bis Sa. 12 bis 22 Uhr, So. 11 bis 21 Uhr. Weitere Infos: www.riva-restaurant.de

BREMER September 2019