Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

August 2019

Shakespeare im Park – Ein Sommernachtstraum

23. August: 20:00
Bürgerpark Bremen, Bürgerpark
Bremen, 28209 Deutschland
+ Google Karte

Wichtig: Programmänderung! Heute wird, aufgrund der Geburt der Tochter des Schauspielers Tobias Dürr, 'König Lear' statt 'Ein Sommernachtstraum' gespielt. An dieser Stelle beglückwünschen wir die Eltern! Die Karten für 'König Lear' behalten ihre Gültigkeit. Morgen wird das Programm wie gehabt fortgesetzt. Die Bremer Shakespeare Company feiert vom 21. bis zum 25. August den Sommer mit einem Theaterfestival der besonderen Art. Mit ‘Shakespeare im Park’ wird die Spielstätte nach draußen verlegt und eine Bühne vor der grünen Kulisse des Bürgerparks auf…

Mehr erfahren »

Anatevka

24. August: 19:30
Waldbühne Ahmsen, Zur Waldbühne 21
Lähden, Niedersachsen 49774 Deutschland
+ Google Karte

Ein Musical nach den Geschichten von Sholem Aleichem über eine jüdische Familie, dessen Vater nur noch durch die eigene Traditionen Halt finden kann. Tevje, der Milchmann, lebt im Jahr 1905 zusammen mit seiner Familie in der kleinen russischen Stadt Anatevka in ärmlichen Verhältnissen. Doch Tevje trotzt allen Hindernissen mit viel Glaube und Humor, denn es sind Traditionen, die die Juden am Leben erhalten. Ohne diese seien sie wie ein Fiedler auf dem Dach. Doch es ist schwer sich an Traditionen…

Mehr erfahren »

Shakespeare im Park – Love Love Love

24. August: 20:00
Bürgerpark Bremen, Bürgerpark
Bremen, 28209 Deutschland
+ Google Karte

Die Bremer Shakespeare Company feiert vom 21. bis zum 25. August den Sommer mit einem Theaterfestival der besonderen Art. Mit ‘Shakespeare im Park’ wird die Spielstätte nach draußen verlegt und eine Bühne vor der grünen Kulisse des Bürgerparks auf der Melcherswiese wird zum Schauplatz von Shakespeare im Park. Unter freiem Himmel, umgeben von mächtigen Bäumen und idyllischen Wasserläufen, freuen sich die Besucherinnen und Besucher auch in diesem Jahr wieder auf Inszenierungen verschiedener Klassiker des englischen Dramatikers William Shakespeare. Im Summer…

Mehr erfahren »

Anatevka

25. August: 15:30 - 17:00
Waldbühne Ahmsen, Zur Waldbühne 21
Lähden, Niedersachsen 49774 Deutschland
+ Google Karte

Ein Musical nach den Geschichten von Sholem Aleichem über eine jüdische Familie, dessen Vater nur noch durch die eigene Traditionen Halt finden kann. Tevje, der Milchmann, lebt im Jahr 1905 zusammen mit seiner Familie in der kleinen russischen Stadt Anatevka in ärmlichen Verhältnissen. Doch Tevje trotzt allen Hindernissen mit viel Glaube und Humor, denn es sind Traditionen, die die Juden am Leben erhalten. Ohne diese seien sie wie ein Fiedler auf dem Dach. Doch es ist schwer sich an Traditionen…

Mehr erfahren »

Shakespare im Park – Wie es euch gefällt

25. August: 18:00
Bürgerpark Bremen, Bürgerpark
Bremen, 28209 Deutschland
+ Google Karte

Die Bremer Shakespeare Company feiert vom 21. bis zum 25. August den Sommer mit einem Theaterfestival der besonderen Art. Mit ‘Shakespeare im Park’ wird die Spielstätte nach draußen verlegt und eine Bühne vor der grünen Kulisse des Bürgerparks auf der Melcherswiese wird zum Schauplatz von Shakespeare im Park. Unter freiem Himmel, umgeben von mächtigen Bäumen und idyllischen Wasserläufen, freuen sich die Besucherinnen und Besucher auch in diesem Jahr wieder auf Inszenierungen verschiedener Klassiker des englischen Dramatikers William Shakespeare. Krise ist…

Mehr erfahren »

Anatevka

30. August: 19:30
Waldbühne Ahmsen, Zur Waldbühne 21
Lähden, Niedersachsen 49774 Deutschland
+ Google Karte

Ein Musical nach den Geschichten von Sholem Aleichem über eine jüdische Familie, dessen Vater nur noch durch die eigene Traditionen Halt finden kann. Tevje, der Milchmann, lebt im Jahr 1905 zusammen mit seiner Familie in der kleinen russischen Stadt Anatevka in ärmlichen Verhältnissen. Doch Tevje trotzt allen Hindernissen mit viel Glaube und Humor, denn es sind Traditionen, die die Juden am Leben erhalten. Ohne diese seien sie wie ein Fiedler auf dem Dach. Doch es ist schwer sich an Traditionen…

Mehr erfahren »

September 2019

Die unendliche Geschichte

1. September: 15:00
Metropol Theater, Richtweg 7
Bremen, 28195 Deutschland

Was wäre die Welt ohne Phantasie? Diese Frage steht im Mittelpunkt von Michael Endes Roman ‘Die unendliche Geschichte’. Das Junge Theater Bonn bringt die bekannte Geschichte als aufwändig produziertes Theaterstück auf die Bühne des Metropol Theaters. Bastian Balthasar Bux wird ständig von seinen Klassenkameraden geärgert und flüchtet daher gerne in die Welt der Bücher. Als er sich eines Tages auf dem Schulweg vor seinen Peinigern verstecken muss, landet er durch Zufall in einem alten Antiquariat. Dort stößt Bastian auf ein…

Mehr erfahren »

„Keine Zuflucht. Nirgends: Auf dem Land und auf dem Meer.“

5. September: 19:30
Theater am Leibnizplatz, Schulstraße 26
Bremen, 28199 Deutschland

Das historisch einschlagende Ereignis der Konferenz von Evian und der Irrfahrt der MS St. Louis wird szenisch neu dokumentiert und wurde dafür im Theaterwettbewerb 2018  von der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" ausgezeichnet. Die auf Originaldokumenten basierende szenische Lesung über Antisemitismus wird die Geschichte von Migration und Flucht mit der Gegenwart verbinden. Ziel des Projekts ist es, zu der von Göran Rosenberg eingeforderten Einsicht beizutragen: „Während die Europäer geradewegs gen Evian schlafwandeln, sollen sie wenigstens wissen, dass sie es tun.…

Mehr erfahren »

Ohnsorg-Theater: Ein Mann mit Charakter

8. September: 20:00
Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, Jacob-Frerichs-Straße 1
Osterholz-Scharmbeck, Niedersachsen 27711 Deutschland
€29,50

Einmal jährlich kündigt sich in der Stadthalle Osterholz-Scharmbeck das Ohnsorg-Theater an. In diesem Jahr wird es etwas anders sein, denn im Herbst gastiert das beliebte Hamburger Ensemble sogar ein zweites Mal in der Kreisstadt. So wird nun am Samstag, den 12.10.2019 ab 20 Uhr, die Komödie „En Mann mit Charakter“ in plattdeutscher Sprache über die Bühne gehen: Einer der beliebtesten Ohnsorg-Klassiker, der auch zu Ehren von Heidi Mahler, die in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag feiert, auf den Spielplan genommen…

Mehr erfahren »

Premiere: Slow

12. September: 20:00
GOP Varieté Theater Bremen, Am Weser-Terminal 4
Bremen, 28217 Deutschland
+ Google Karte

Vom 12. September bis zum 27. Oktober trifft im GOP Varieté-Theater Bremen feinste dynamische Artistik auf die federleichte Poesie eines grandiosen Komikers. Claude Criblez lässt Fische und Katzen durch den Saal fliegen und treibt seinem Publikum mit seiner alpenländischen Gemütlichkeit die Lachtränen in die Augen. Dabei lässt sich der Schweizer von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen. Auch nicht von einer Gruppe junger hochbegabter Artisten. So zieht es beispielsweise Ingrid Korpitsch in luftige Höhen, wenn sie das Publikum am…

Mehr erfahren »

Andorra

12. September: 20:00
Stadthalle Verden, Weserstraße 26
Verden, Niedersachsen 27283 Deutschland
€12

„In Andorra lebte ein junger Mann, den man für einen Juden hielt“, so beginnt Max Frisch seine berühmte Parabel über Vorurteile. Ein andorranischer Lehrer gibt seinen unehelichen Sohn, den Tischlehrling Andri, als „gerettetes Judenkind“ aus und eine ganze Stadt erkennt in ihm „Jüdisches“, wie die „jüdische Intelligenz“ und die „Heimatlosigkeit“ — bis auf Barblin, die ihn liebt. Die Macht der Vorurteile zwingt Andri, die „jüdischen Verhaltensweisen“ anzunehmen. Sein angebliches Jude-Sein sieht er bestätigt, als ihm die Heirat mit Barblin verwehrt…

Mehr erfahren »

Premiere: Attentat oder frische Blumen für Carl Ludwig

13. September: 20:00
Theater am Goetheplatz, Goetheplatz 1-3
Bremen, 28203

Hinter der Komödie mit dem zweifelnden Titel versteckt sich eine Dystopie, in der in Hannover in der Mitte diesen Jahrhunderts der Nordseestrand mit Palmen und Elektroschrott am Himmel zu beobachten sind. Die politischen Strukturen sind instabil, Europa gibt es nicht mehr, nur noch Nationalstaaten. Politischer Konflikt gemischt mit Wiedergängern, Robotern und politischen Aktivisten führt zu einem Stück, welches unvergesslich werden dürfte. Die Uraufführung von Mehdi Moradpour's Stück ist am 13.09.2019 um 20 Uhr im Kleinen Haus des Theater Bremens zu…

Mehr erfahren »

Der Grüffelo

15. September: 15:00
Metropol Theater, Richtweg 7
Bremen, 28195 Deutschland
+ Google Karte

Die Londoner Theaterkompanie ‘Tall Stories’ bringt das beliebte Kindermärchen von Julia Donaldson in das Metropol Theater Bremen. Der Grüffelo ist ein modernes Märchen, in dem der Mut der Kleinen über die Angst vor den Großen siegt. Im Jahr 1999 erschienen, wurde der Grüffelo zu einem der erfolgreichsten Kinderbücher Großbritanniens und wird bereits als moderner Klassiker bezeichnet. Die fantasievollen Reime und Einfälle der Autorin Julia Donaldson und die liebevollen Zeichnungen des Illustratoren Alex Scheffler brachten dem Grüffelo viele Preise ein. In…

Mehr erfahren »

Premiere: Der Rosenkavalier

20. September: 19:00 - 23:00
Theater am Goetheplatz, Goetheplatz 1-3
Bremen, 28203

Der nun über 100 Jahre alte Klassiker "Der Rosenkavalier" wird nun auch im Theater Bremen in seinen drei Aufzügen präsentiert. Geschrieben von Richard Strauss, mit dem Text von Hugo von Hofmannsthal, spielt das ca. 3,5-stündige Stück in der Mitte des 18. Jahrhunderts in Wien. Unter neuer Regie von Frank Hilbrich und der musikalischen Leitung von Yoel Gamzou, erzählt die Komödie von der Fragilität des Verlangens und das Ende einer Epoche. Die Premiere findet am 20.09.2019 um 19 Uhr im Theater…

Mehr erfahren »

Premiere: Die Zertrennlichen

21. September: 16:00
Theater am Goetheplatz, Goetheplatz 1-3
Bremen, 28203

Das 2018 mit dem Deutschen Kindertheaterpreis ausgezeichnete Stück "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot handelt von zwei Kindern aus verschieden religiös geprägten Familien - Sabah, wessen Wurzeln in Algerien liegen und Romain, der aus Frankreich kommt. Sie erfahren Alltagsrassismus zum ersten Mal, als Romains Eltern Makrouts, ein frittiertes arabisches Gebäck mit Datteln, Feigen oder Mandeln gefüllt, die von Sabahs Eltern als Geschenk gedacht waren, einfach weg. Sich dem zu entziehen wird immer schwerer für die beiden Protagonisten und so bestimmt der…

Mehr erfahren »

Premiere: The end. Eine Replikantenoper

26. September: 20:00
Theater am Goetheplatz, Goetheplatz 1-3
Bremen, 28203

Der Klimawandel trägt nicht nur im echten Leben seine Folgen: In "The end." gibt es zwar noch Menschen, allerdings ist Biodiversität zum Fremdbegriff geworden. Eine hoffnungslos scheinende Dystopie, mit künstlichen Menschenabbildern, den Replikanten. Was ist noch Realität? Jan Eichberg führt dieses Stück zum ersten Mal unter Regie von Felix Rothenhäusler am 26.09.2019 um 20 Uhr im Kleinen Haus des Theater Bremens auf.

Mehr erfahren »

Premiere: Vögel

28. September: 20:00
Theater am Goetheplatz, Goetheplatz 1-3
Bremen, 28203

Das Theaterstück von Wajdi Mouawad stellt sich interessanten sozialen und psychologischen Fragen: Was ist Identität? Wie stark muss Liebe sein, um Hass und Vorurteile zu überwinden? Die Antworten darauf versuchen auch Wahida (arab. 'die Einzigartige') und Eitan (arab. 'der Kräftige') zu finden. Sie, eine amerikanische Islamwissenschaftlerin, ist verliebt mit ihm, dem deutschen Genforscher. Zuerst scheinbar harmlos und voller Freude, so schnell jedoch gedämpft von familiären Ereignissen. Wer interessiert ist, sollte sich die Premiere am 26.09.2019 unter Regie von Alize Zandwijk…

Mehr erfahren »

Premiere: Hinter dem Mond

29. September: 16:00
Theater am Goetheplatz, Goetheplatz 1-3
Bremen, 28203

Eine galaktisch gute Urauffühung bietet "Hinter dem Mond" in seiner Premiere am 29.09.2019 um 16 Uhr im Brauhauskeller Bremen (ausverkauft, evtl. Restkarten an der Abendkasse). Es werden tänzerisch und mit viel Bewegung die Tiefen des Universums erforscht, ein wahres Schauspiel für Kinder. Und natürlich kann man auch dieses Mal etwas aus den Weiten des Weltalls etwas über den Menschen selbst lernen. Wer sich also von dem Stück von Salome Schneebeli und ihrem Ensemble angesprochen fühlt, kann hinter dem Mond etwas…

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner

3. Oktober: 20:00
Kulturzentrum Lagerhaus, Schildstraße 12-19
Bremen, 28203 Deutschland
+ Google Karte
€18

Jeder rettet einen Afrikaner. Schauspiel – Satire von Ingrid Lausund gespielt vom Bremer Tourneetheater. Fünf Schauspieler_innen proben eine Wohltätigkeitsgala für ein afrikanisches Schulprojekt. Ihre fehlende Prominenz versuchen sie mit konkurrierender Ambition wettzumachen. Schließlich geht es darum, Spendenmotivation zu wecken. Oder doch eher um eine persönliche Erlösung als Gutmensch? Ingrid Lausund, einem breiten Publikum durch die Comedy-Serie 'Der Tatortreiniger' als Autorin Mizzi Meyer bekannt, ist eine Meisterin der rabenschwarzen Satire und bietet den Schauspieler_innen des Bremer Tourneetheaters eine wunderbare Spielfläche, sich…

Mehr erfahren »

Premiere: Don Giovanni

20. Oktober: 18:00 - 21:30
Theater am Goetheplatz, Goetheplatz 1-3
Bremen, 28203
+ Google Karte

Die original italienische Oper erzählt von dem wüsten Flaneur, welcher versucht, der Öde des Lebens zu entkommen, indem er zahllose Frauen betört. Dies sorgt für ein kontrastreiches Kammerspiel, welches im Theater Bremen am 20.10.2019 das erste Mal unter der Regie von Tatjana Gürbaca mit musikalischer Leitung von Hartmut Keil aufgeführt wird. Das Dramma giocoso (ital. 'lustiges Drama') wurde im 17. Jahrhundert von Wolfgang Amadeus Mozart zusammen mit Lorenzo Da Ponte geschrieben. (Foto: Esther Haase)

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren