Essen + Trinken Jackie Su

Jackie Su

Rasante Urban Street Kitchen

Frische Thaikräuter, hausgemachte Würzpasten und erfrischende Lassi-Drinks – im Jackie Su wird immer frisch und á la Minute gekocht. Die gesunden und absolut köstlichen Speisen lassen Gäste immer wieder gerne in die stylishe Location der Bremer City kommen.

Das Jackie Su bietet bunte euro-asiatische Küche, viele der Gerichte haben ihre Wurzeln in Vietnam, Indien, Sri Lanka oder Thailand. Hinzu kommen Einflüsse aus der europäischen Küche sowie saisonale Produkte.

Von außen wirkt das Restaurant eher klein und unscheinbar, beim Betreten der Location wird der Gast jedoch überrascht von der Größe und dem angenehmen Look. Hier kann wirklich von Urban Street Kitchen gesprochen werden. Das Innendesign ist einfach gehalten, aber effektiv. Chinesische Zeichen zieren eine Betonwand, stylische Lampen sorgen für entspannte Lichtverhältnisse und eine Fototapete lässt im Besucher asiatisches Großstadtfeeling aufkommen. Dieser kann ebenso in die offene Küche blicken.

Eine wechselnde internationale Wochenkarte hält stets neue Geschmackserlebnisse bereit und sorgt mit saisonalen Einflüssen immer für Abwechslung. Wir wählen zum einen das Pad Thai – gebratene Reisnudeln mit Huhn, Tiger Shrimps, Erdnüssen und frischen Kräutern – und zum anderen das thailändische Gemüsecurry mit Tofu. Dazu bestelle ich mir einen Kokos-Bananen-Lassi und mein Co-Tester eine Bionade.

Schon wenige Augenblicke später steht es vor uns: das Essen duftet und sieht absolut schmackhaft aus. Frühlingszwiebeln und Nüsse ergeben ein leckeres Topping. Die Portionen sind groß und wahlweise kann hier mit Stäbchen gegessen werden. Sie kommen direkt aus dem Wok heiß auf den Tisch. Das Essen schmeckt uns hervorragend und die Speisen liegen nicht schwer im Magen. Der Lassi schmeckt ebenfalls frisch und fruchtig – hier ein absolutes Muss. Es gibt ihn wahlweise mit Kokos und Banane, Mango, Minze sowie Ananas und Minze. Zudem befinden sich weitere exotische Getränke wie Gurke-Maracuja- oder Himbeer-Maracuja-Saft auf der Karte.

Der Service ist flink, schnell und sehr freundlich. Neben der Wochenkarte bietet eine weitere Karte Suppen wie die vietnamesische Nudel- oder auch Zitronengrassuppe, scharfen Möhrensalat mit Erdnüssen, verschiedene Currys und Saté-Spieße mit Erdnusssoße. Viele der Gerichte werden mit frischem Thai Basilikum und Koriander zubereitet. Die Speisen werden in großen Schalen angerichtet und sorgen für ein Geschmackserlebnis. Wer mag, bekommt hier die leckeren euro-asiatischen Kreationen auch weniger geschmacksexplosiv.

Ob entspannte Mittagspause oder Lunch mit Kollegen sowie am Abend im geselligen Kreise der Liebsten – hier kann in angenehmer Atmosphäre asiatisch genossen werden. Und das zu einem super Preis-Leistungs-Verhältnis. Take Away ist natürlich kein Problem. Ein weiteres Plus sind Wickelraum, Behinderten-WC und Kinderstühle.
Janina Müller

Jackie Su, Langenstraße 10-12, 28195 Bremen. Fon: 56 51 85 36. Geöffnet: Mo bis Sa von 12 bis 22 Uhr. Weitere Informationen unter www.jackie-su.de

August 2019