Die Kinos in Bremen dürfen seit dem 12. Juni wieder öffnen. Beim Besuch ist zu beachten, dass der coronabedingte Sicherheitsabstand von 1,5 Metern weiterhin einzuhalten ist. Auch die Betreiber müssen den Abstand in den Sälen gewährleisten. Um das Risiko einer potentiellen Ansteckung mit dem Virus möglichst gering zu halten, dürfen zudem nur maximal 200 Menschen pro Veranstaltung anwesend sein.

Aufgrund der coronabedingten Schließungen von Kinos weltweit wurden die Mehrheit der für den Zeitraum von März bis Juni, zum Teil auch die für den Juli geplanten Filmstarts in den Herbst verschoben. So kommt der Öffnung der Kinos im Lande Bremen (zunächst) nicht der Neustart vieler groß erwarteter Filme gleich. Der Besuch im Kino ist dennoch ein Hoffnungsschimmer für Normalität.

Öffnungstermine in Bremen

Um die Einhaltung des Hygienekonzeptes zu gewährleisten, öffenen jedoch nicht alle Filmtheater in Bremen ihre Tore sofort:

Die Gondel in Schwachhausen und die Schauburg im Steintor bereiten erst zum 1. Juli wieder Popcorn zu. Dann locken sie jedoch mit zwei echten Charakter-Filmen: ‚Undine‘ von Christian Petzold und ‚Der Fall Richard Jewell‘ von Schauspiel-Legende Clint Eastwood.

Auch das Cinema im Ostertor öffnet am 2. Juli wieder für alle Kinofans.

Das Atlantis in der Böttcherstraße lässt zunächst die Türen geschlossen.

Das Cinemaxx hat an 19 von 31 Standorten in Deutschland die Filmbänder wieder angeworfen, in Bremen müssen sich alle Fans jedoch noch etwas gedulden, da es noch keinen Öffnungstermin gibt.

Aufgrund der großen Herausforderung durch die unterschiedlichen Hygienestandards in den einzelnen Bundesländern wird auch das Cinestar am Weserpark zunächst noch nicht den Kinobetrieb wiederaufnehmen. Einen genauen Termin für die Wiedereröffnung gibt es noch nicht.

Das Cinespace in der Waterfront begrüßt jedoch schon am 18. Juni wieder freudig die Gäste.

Blockbuster-Klassiker und die besten Filme aus den Vor-Corona-Monaten locken ab Donnerstag, dem 18. Juni in das Cinespace in der Waterfront. Dem ein oder anderen kommt diese Möglichkeit vielleicht gerade recht, denn wer es zuvor zeitlich nicht einbauen konnte, sich beispielsweise den hoch gepriesenen ‚Knives Out‘ mit Daniel Craig, Chris Evans und Jamie Lee Curtis anzuschauen oder sich mit Lucy Hale und Michael Peña in ‚Fantasy Island‘ zu gruseln, der kann jetzt seine Chance ergreifen. Mit Popcorn und den Lieblingsstars auf der Leinwand kann rasch dem Corona-Alltag entflohen werden.

Zudem bietet das Cinespace im Juni weiterhin ein Autokino mit Publikumslieblingen auf der Leinwand an. Bei ‚Deadpool‘ und ‚Bad Moms‘ ist das Lachen garantiert!

MR

Vorheriger ArtikelAutokino XXL auf der Bürgerweide
Nächster ArtikelAutokino an der Waterfront