Frankreich im 15. Jahrhundert: Während auch im Norden des Landes der Hundertjährige Krieg tobt, hat die achtjährige Jeanette bereits im Kindesalter alle Hände voll zu tun. Während sie sich um ihre Schafe kümmert, erzählt sie ihrer Freundin Hauviette, wie schwer es ihr fällt, das Leid anzusehen, dass die Engländer in ihrer Heimat verursachen. Als sogar die Nonnen Marguerite und Catherine das Gespräch mit dem jungen Mädchen suchen, gibt sich diese damit nicht zufrieden. Denn sie fühlt sich dazu berufen, Frankreich auf eigene Faust zu befreien – Gott selbst habe sie dazu erkoren. Und sie ist bereit, das zu tun, was nötig ist, um Frankreich von den britischen Invasoren zu befreien.

Musik, Historie, FRA 2017, R.: Bruno Bumont, D.: Lise Leplat Prudhomme, Jeanne Voisin, Lucile Gauthier, Filml.: 105 Min.