Literatur Familienglück

Familienglück

Sarah und Dominic Harrison, zusammen mit ihrer Tochter Mia Rose bekannt als das Team Harrison, gehören zu den Top-Influencern Deutschlands. Authentisch und ehrlich lassen sie ihre Community an ihrem Leben teilhaben. Sie stehen für einen gesunden Lifestyle, Fitness und ein harmonisches, glückliches Familienleben. Die romantische Hochzeit, die Zeit der Schwangerschaft und die ersten Monate mit Kind konnten ihre Fans hautnah miterleben. BREMER-Autorin Fanny Quest führte mit der jungen Familie Harrison ein exklusives Interview.

BREMER: Was war die größte Veränderung nach der Geburt eurer Mia Rose?
Familie Harrison: Sich erstmal einen neuen Alltag aufzubauen. Alles steht nach der Geburt auf dem Kopf und man muss sich mit seinen neuen Aufgaben, die ein Kind so mit sich bringt, zuhause erstmal zurechtfinden. Anfangs das Haus zu verlassen, war eine der größten Herausforderungen für uns, denn man muss gewappnet sein für viele Situation die einen erwarten könnten. Und von heut auf morgen nicht nur auf sich selbst zu schauen, ist einfach eine sehr große Umstellung im Leben.

Wie ist das Familienleben mit Kind?
Sehr lebhaft – mit Kind ist immer Aktion im Haus.

Worauf könntet ihr nicht verzichten, um immer die Nerven zu behalten?
Es ist wichtig auch einfach mal die Zweisamkeit als Paar zu genießen, mal ‘ne Nacht oder zwei ohne Kind zu verbringen. Danach hat man direkt wieder mehr Energie und der Beziehung
tut mal eine kleine Pause vom Alltag auch gut. Wir haben das Glück, dass wir unsere Eltern in der Nähe haben und Mia sehr gerne dort ist, was uns natürlich diese kleinen Auszeiten, auch wenn es mal nur ein Abendessen ist, ermöglicht. Wir treffen uns auch sehr gerne mit unseren Freunden und wir sind der Meinung, dass ein Kind einen nicht aus dem sozialen Umfeld reißen
muss. Genießt das Leben wie sonst auch, nur eben mit Kind und mit etwas mehr Organisation. Anfangs ist es nicht immer einfach, doch die Routine wird kommen.

Wieviel Stunden Schlaf bekommt ihr?
Mia schläft aktuell mit ihren zwei Jahren nachts 12 Stunden durch – also genug Schlaf auch für uns. Natürlich sahen die Nächte nicht immer so entspannt aus wie jetzt – oft sind wir fünf-bis zehnmal nachts aufgestanden und haben sehr wenig Schlaf gehabt. Diese Phasen kennt, glaube ich, jedes Elternteil und das gehört einfach dazu. Umso älter und selbstständiger die Kleinen jedoch werden, desto entspannter werden auch die Nächte.

Gibt es ein Lieblingsessen in der Familie?
Wir essen zuhause überwiegend gesund und vollwertig, möchten das auch an unsere Kleine weitergeben. Morgens essen wir eigentlich immer unsere Rühreier oder Spiegeleier mit ganz vielen Tomaten (Mia liebt Tomaten) und Toast. Was bei uns immer gut auf dem Mittagstisch ankommt, sind Gerichte aus der indischen Küche.

Habt ihr Tipps wie man sich gut organisieren kann?
Am besten schon alles früher angehen, um zu vermeiden, dass man alles auf den letzten Drücker erledigen muss – dadurch entsteht nämlich nur unnötiger Stress und viel Hektik. Zum Beispiel die Babytasche schon abends packen, damit man morgens nicht in Verzug gerät. Hat sich schon sehr oft bei uns bewährt. Oder abends, da haben wir immer schon alles was wir für die Nacht brauchen könnten, hergerichtet um nachts schneller zu agieren und auch wieder schneller schlafen zu können – anfangs zählt jede Minute Schlaf! Es gibt vieles, um sich Zeit und Nerven zu sparen…

Worauf sollte man bei einer Reise mit Kind achten?
Sich auf jeden Fall nicht schon zu viele Gedanken vor der Abreise zu machen. Eine kleine Reiseapotheke ist immer gut, aber es gibt wirklich überall Ärzte und Krankenhäuser, die im Notfall nach deinem Kind schauen können. Je nach Reiseziel, ist es ratsam, auch vorher mit seinem Kinderarzt nochmal zu sprechen.

Ein Ratschlag, den ihr gerne zum Familienleben teilen würdet…
Eltersein macht Spaß – auch wenn es nicht immer einfach ist und auch mal viele Nerven kosten kann, vergesst nie, an dieser Herausforderung Freude zu finden. Es gibt doch nichts Schöneres als sein eigenes Wunder in den Armen zu halten und aufwachsen zu sehen.

Was wünscht ihr euch für das neue Jahr?
Gesundheit, Zufriedenheit und vielleicht ein Geschwisterchen für unsere Tochter.

Eure nächste Reise geht nach…
Noch nichts geplant. Wir waren jetzt erst in Dubai und haben dort eine tolle Zeit verbracht, jetzt wartet aber erstmal wieder viel Arbeit zuhause auf uns und viele spannende Projekte und dann erst gehen wir die nächste Reise an.

Habt ihr ein Lebensmotto?
Nicht direkt – uns ist es einfach wichtig Spaß und Freude am Leben zu haben, sich Ziele zu setzen und daran zu arbeiten. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und hat sein Leben in der Hand – mach das Beste draus und genieße es.

Sarah Harrison & Dominic Harrison
#Familygoals
Als Team zum Familienglück – der persönliche Guide für junge Familien

Zu dritt ein Dream-Team: Das Top-Influencer-Couple Sarah und Dominic Harrison zeigt, wie das Leben vor und nach der Geburt eines Kindes noch schöner wird. In ihrem Eltern-Lifestyle-Ratgeber zeigt das Paar anderen jungen Eltern, wie sie den Spagat zwischen Familie und Job schaffen und durch bessere Organisation mehr Leichtigkeit ins Familienleben bringen. Die Harrisons erzählen, wie sie den Tagesablauf seit der Geburt ihrer kleinen Mia Rose neu organisieren, und verraten unzählige Tipps zum Nervenbehalten. Wie sieht eine gesunde Ernährung aus? Was tut man bei Schlafmangel? Ergänzt wird der Ratgeber durch Experten-Tipps der Kinderärztin Dr. med. Catharina Amarell, der Fotografin Tsvetelina ‘Tetty’ Kehayova und der Stylistin Rebecca Kugler.
ZS Verlag 24,99€

Newsletter