Mit dem Bremer Bürgerpreis zeichnet die Sparkasse Bremen jedes Jahr ehrenamtliches Engagement in der Hansestadt aus. Damit werden Menschen in Bremen gewürdigt, die anpacken, anregen und mit ihren Ideen und ihrem Engagement etwas bewegen. 10.000 Euro stehen als Preisgeld für den diesjährigen Bremer Bürgerpreis zur Verfügung. Bewerbungen und Vorschläge können bis zum 30. September 2020 eingereicht werden. Informationen gibt es online unter www.sparkasse-bremen.de/buergerpreis.

Im Mittelpunkt steht dieses Jahr der gesellschaftliche Zusammenhalt, dem jetzt gerade in der Corona-Krise eine besondere Bedeutung zukommt. Das Ehrenamt lebt seit jeher davon, sich immer wieder neu zu erfinden. Mit Einfallsreichtum, Kreativität und Bürgersinn sorgen ehrenamtlich Engagierte auf vielfache Weise dafür, dass gesellschaftliche Herausforderungen ein menschliches Gesicht bekommen. Und doch hat die Corona-Pandemie alles auf den Kopf gestellt: Der Bremer Bürgerpreis steht daher in diesem Jahr unter dem Motto „Mit Abstand ganz nah – Zusammenhalt in schwieriger Zeit“.

Gesucht werden Menschen, Vereine und Initiativen, die in Zeiten von Schutz und Rücksichtnahme, von Abstand und Social Distancing, den Zusammenhalt stärken und Hilfe organisieren für Menschen, die von der Pandemie besonders betroffen sind. Im Fokus: Menschen, Ideen und Projekte, die andere Menschen vernetzen, Nachbarschaften aktivieren, Begegnungen ermöglichen – kurzum: Nähe in der Distanz herstellen und damit in der Corona-Pandemie für Zusammenhalt in der Gesellschaft sorgen.

FR