Im von Nazis besetzten Wien wird der Anwalt Josef Bartok im Jahr 1938 mit seiner Frau Anna vor der Flucht in die USA festgenommen und ins Hotel Metropol gebracht. Die Gestapo will, dass Bartok, welcher das Vermögen des Adels verwaltet, ihnen Zugang zu den Konten ermöglicht. Bartok weigert sich und die folgende Isolationshaft raubt ihm Kraft, bis er ein Schachbuch findet, dass das Blatt wendet.

Drama, Thriller, Historie, DEU, AUS 2021, R.: Philipp Stölzl, D.: Oliver Masucci, Albrecht Schuch, Birgit Minichmayr, Filml.: 112 Min.

Schauburg Bremen, Vor dem Steintor 114, 28203 Bremen

Do. 11.11Fr.   12.11Sa. 13.11So. 14.11Mo. 15.11Di.  16.11Mi.  17.11
18:00

 

Atlantis Filmtheater, Böttcherstraße 4, – Haus des Glockenspiels -, 28195 Bremen

Do. 11.11Fr.   12.11Sa. 13.11So. 14.11Mo. 15.11Di.  16.11Mi.  17.11
12:00

 

Vorheriger ArtikelThe Sunlit Night
Nächster ArtikelNo Man of God