Die Menschen nutzen den Boden der Erde, als wäre er unerschöpflich. Aber um zehn Zentimeter fruchtbare Erde zu bilden, braucht der Planet mehr als 2.000 Jahre. Der Dokumentarfilm „Unser Boden, unser Erbe“ zeigt, wie wichtig und zugleich extrem bedroht die Lebensgrundlage der Menschen sowie der Boden ist. Regisseur Marc Uhlig vermittelt eindringlich, warum die kostbare Ressource größte Wertschätzung verdient.

Dokumentation, DEU 2020, R.: Marc Uhlig, Filml.: 71 Min.