Post-Rock’n’Roll trifft auf Punk und Americana Noir – mit den Genres macht es einem diese Band aus Vancouver nicht einfach.

John Bates, der seine Musikerkarriere 1984 bei der Trash Metal Band Annihilator begann, löste mit seinem zweiten Projekt Voodoo Dollz die Burlesque-Welle in Europa aus. Seine Songs werden in unzähligen Filmen und TV Sendungen gespielt. Mittlerweile teilt sich Bates den Gesang und das Songwriting mit Bassistin Brandy Bones. Brandys akrobatischer Umgang mit ihrem riesigen Höfner Upright-Bass, sorgt immer wieder für staunende Gesichter im Publikum. Seit einiger Zeit werden John und Brandy dabei von ihrem neuen Schlagzeuger Ty Ty the Saviour unterstützt. Abgerundet wird der Sound durch eine Violine und einigen Cello- oder Keyboardklängen. Geprägt von unzähligen Konzerten, ist Big John Bates in der Welt des exotischen Rock’n’Roll eine einmalige Band, die mit einer unverkennbaren Attitüde spielt.
GH

Am 27. Juli um 19 Uhr in der Hafenbar Golden City.