Der große Knall kam mit ihrem Album ‘Noir‘ und plötzlich hatte sich die Sache mit dem unbekannt erledigt. Das Album schoss auf Platz 1 der Charts, die Hallen auf der folgenden Tour waren voll bis unters Dach. Nun folgt der zweite Teil ihrer Tour zum aktuellen Album ‘(sic!)‘.

Dieses Jahr war für die Broilers voller Höhepunkte. Nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums im Februar unter dem band-eigenen Label, folgte kurzer Hand die Auszeichnung mit einem Echo – mittlerweile erreichten sie sogar Goldstatus. „‘(sic!)‘ zeigt uns, dass wir uns darüber einig sind, wie Punk für uns klingen soll, dass gewisse Dinge thematisiert werden müssen und still am Rand stehen, immer die schlechteste Option ist“, sagt Sammy Amara, Sänger, Texter und Komponist der Band. Punkrock, Ska, Pop, Singer/Songwriter-Sounds – alle Elemente, die immer wieder im Sound der Broilers auftauchten, spielen auch auf dem neuen Album eine Rolle. Neben vielen ausverkauften Konzerten feierten sie im Frühjahr mit ihren Fans auch auf den größten Festivals der Republik, auf ihren eigenen Open Airs und in der Berliner Wuhlheide. Im November startet das Düsseldorfer Quintett den zweiten Teil ihrer Tour und hofft auf das Grand Finale. | GH

Am 20. Dezember um 20 Uhr in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg

Vorheriger ArtikelDas Auto stehen lassen
Nächster ArtikelEisheilige Nacht