Im Rahmen des Kunst- und Kulturprojekts ‘KEINE PANIK – wir wachsen weiter’ finden von Juli bis September verschiedene Aktionen im öffentlichen Raum statt.

Im Mittelpunkt des Projekts stehen Diskussionen und künstlerische Auseinandersetzungen über die Vorstellung eines Lebenas ohne soziale Ungerechtigkeit. Mit dabei sind Akteure und Initiativen, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und eine nachhaltige Lebensweise engagieren.
Unter demselben Motto sind auch die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum des Schlachthofs geplant. Bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie sollten die Feierlichkeiten vom 3. bis zum 5. September stattfinden. Zu dem Zeitpunkt war auch die Präsentation der Ergebnisse aus dem Projekt angedacht.
Ob und wie das möglich sein wird, hängt von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab. So sind auch alle Veranstaltungen des Projekts zwar unter Berücksichtigung der aktuellen Verordnungen geplant, doch Änderungen sind nicht auszuschließen.
RS

Alle neuesten Informationen zur Durchführung unter: www.keinepanik.net