Schwimmfreunde können seit dem 8. Juni wieder im Stadionbad ihre Bahnen ziehen. Das Freibad Blumenthal sowie die Außenbereiche des Schloßparkbades und des Westbades stehen seit dem 15. Juni wieder für Besucher zur Verfügung. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es hier allerdings besondere Regelungen.

„Die Corona-Krise macht sich natürlich auch bei uns bemerkbar, was bedeutet, dass ein Badbesuch in diesen Zeiten anders aussieht als bisher. Wir bitten also um Verständnis und Berücksichtigung der neuen Verhaltensregeln“, erläutert die Geschäftsführerin der Bädergesellschaft Martina Baden. Eintrittskarten, die für eine Zeitzone gelten, sollten beispielsweise bereits vor dem Schwimmbadbesuch online oder im Bremer Bäder-Shop bei Karstadt Sports erworben werden. Eine Weiterleitung zum Ticketshop wird es auf www.bremer-baeder.de geben.
Darüber hinaus gilt zu beachten, dass die Aktionsflächen zum Fußballspielen sowie die Duschen und Umkleiden derzeit gesperrt sind, die Duschen im Außenbereich und WC-Anlagen können hingegen unter Auflagen (maximal zwei Personen gleichzeitig) genutzt werden. Die Abstandsregelung von mindestens eineinhalb Metern gilt auch in den Schwimmbädern. Eine Maskenpflicht besteht im gesamten Bad, Ausnahmen sind die Becken und die Wege dorthin.
FR

Weitere Informationen zu den Vorsichtsmaßnahmen sind auf www.bremer-baeder.de sowie auf den Aushängen in den Schwimmbädern nachzulesen.