Jedes Jahr versucht die bundesweite Aktion ‘mit dem Rad zur Arbeit’ von ADFC und der Gesundheitskasse AOK aufzuzeigen, wie leicht sich Bewegung in den Alltag einbauen lässt und welche gesundheitlichen Vorteile das bringt.

Wer im Aktionszeitraum vom 1. Juni bis 30. September an mindestens 20 Arbeitstagen entweder von zu Hause mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt oder das Rad mit Bahn und Bus kombiniert, dem winken attraktive Einzel- und Teampreise. Die Teilnahme an der Aktion ist komplett kostenfrei. Kolleginnen und Kollegen können zur gegenseitigen Motivation auch ein virtuelles Team bilden. Dabei radelt natürlich weiterhin jeder seine eigene Strecke. Der Infoletter erinnert dabei rechtzeitig an alle wichtigen Termine wie den Startschuss oder den finalen Teilnahmeschluss für die Verlosung der Sachpreise. Die Idee, Arbeitnehmer in Form eines organisierten Wettbewerbs zum Umstieg aufs Fahrrad zu motivieren, stammt aus Skandinavien. Die Aktion will die umweltfreundliche Mobilität des Radfahrens mit den gesundheitlichen Vorteilen täglicher Bewegung verbinden und damit dem zunehmenden Bewegungsmangel vieler Menschen entgegenwirken, der zu vielen Krankheiten und damit zu hohen Kosten im Gesundheitswesen führt. Ein Großteil der Bevölkerung leidet an sogenannten Zivilisationskrankheiten. Damit sind besonders Erkrankungen im Herz-Kreislauf-Bereich sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates gemeint. Durch regelmäßiges Radfahren kann man diese Erkankungen effektiv vorbeugen.

Weitere Informationen unter: www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/bremen-bremerhaven